Digitale Kieferorthopädie

Digitale Kieferorthopädie

Zukunft ist heute

Modern, schnell und komfortabel – das umschreibt den Arbeitsablauf der digitalen Kieferorthopädie. Auch wenn wir sie noch nicht für jeden Diagnostik-, Planungs- oder Behandlungsschritt nutzen können, so hält die digitale Kieferorthopädie dennoch schrittweise mehr Verwendung in unserer Praxis in Rosenheim.

Was ist digital? Der digitale, kieferorthopädische Ablauf fängt beim digitalen Abdruck an. Er geht dann weiter zur unterstützenden, digitalen Diagnostik und Behandlungsplanung, dem 3D-Druck, der digitalen Stabilisierung und letztendlich der digitalen Archivierung. Unser Kieferorthopäden-Team nutzt aktuell eine ausgewogene Mischung aus bewährten Behandlungsmaßnahmen und innovativen Methoden. Unsere Patienten spüren „den Einzug des Modernen” insbesondere bei den ersten Untersuchungen, die digital noch sanfter und einfacher verlaufen.

Mit Innovationen am Puls des Wandels

Was die digitale Diagnostik kann

Hoher Patientenkomfort

Stressfrei und für sensible Patienten oder Patienten mit Würg-Reiz von Vorteil: Bei der digitalen Abformung wird auf den Abformlöffel und Abformmasse im Mund verzichtet! Stattdessen führen wir den 3D- Intraoralscanner (in Form eines Stabs) sanft an den Zähne entlang, um die Zahnreihen zu erfassen. Der digitale Abdruck verläuft somit vollkommen entspannt. Von Interesse ist für viele hinterher auch das Ergebnis – sofort sichtbar, als virtuelles 3D-Modell am Bildschirm.

Starke Präzision

Liegt das digitale Diagnostik-Plus für den Patienten vor allem im hohen Komfort, so liegen die Vorteile für den Kieferorthopäden in der Präzision und Reproduzierbarkeit: Digitale Scans erfassen den Zahnbogen, den Gaumen und die Weichteile mit fehlerfreier Genauigkeit, so dass viele Zahnspangen oder Aligner exakt und passgenau angefertigt werden können. Zudem können konventionelle Alginatabdrücke nur einmalig verwendet werden, während der digitale Abdruck langfristig reproduzierbar bleibt.

Solide Basis

Am Beginn der digitalen Kieferorthopädie steht der Intraoralscan. Mit Hilfe spezieller Software wird der Scan als Diagnostiktool und zur Therapieplanung unterstützend eingesetzt. Die Zukunft wird dann noch einen Schritt weitergehen, und endet in kieferorthopädischen Spangen und Alignern, die wir direkt in der Praxis drucken können.

Unser Versprechen

Das Beste aus jeder Generation

Die digitale Kieferorthopädie optimiert, präzisiert, und sie macht den Ablauf für den Patienten eindeutig angenehmer! Sie ersetzt jedoch keine ärztliche fundierte Diagnostik, Beratung oder die fachlich angemessene Planung und Umsetzung.

In unserer Rosenheimer Praxis wendet unser Kieferorthopäden-Team aus beiden Welten das jeweils Beste für Sie an. Aktuell wird die digitale Kieferorthopädie von den gesetzlichen Krankenkassen nicht übernommen, so dass auch wir den Scan leider nur als Privatleistung berechnen können.